Begegnungscafé

Begegnungscafé "Gemeinsam älter werden auf dem Land"

Seit 2012 treffen sich Seniorinnen und Senioren aus Bellnhausen, Erbenhausen, Hassenhausen und Sichertshausen einmal monatlich an einem Freitag zu einem Begegnungsnachmittag, der durchschnittlich von 25 Personen besucht wird, in der Gaststätte „Zum Hufeisen“ im OT Sichertshausen.

 

Angestoßen wurde dieses Projekt, das ehrenamtlich von Mechthilde Kimmel, Linda Kreusel, Werner Naumann, Doris Reimann und Hildegard Weimer ins Leben gerufen und geleitet wird, vom Diakonieausschuss der Ev. Kirchengemeinde Hassenhausen.

 

Unser Motto lautet:

 

Es zählt nicht, wie alt Du bist, sondern wie Du alt bist !

 

Unsere Treffen machen nicht nur Spaß, sondern dienen auch dazu, das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden zu steigern.

 

Die Menschen haben hier die Möglichkeit, in einer netten Umgebung andere Senioren und Seniorinnen zu treffen, Bekanntschaften zu schließen oder zu erneuern, und gemeinsam schöne Stunden zu verleben. Selbstverständlich bei einem Tässchen Kaffee und Kuchen (zahlen die Teilnehmer selbst) und einem Schwätzchen, aber nicht nur, sondern auch bei vielen anderen Aktivitäten, wie zum Beispiel.:

 

  • mit Vorträgen, Gesprächen und Erfahrungsaustausch zu bestimmten Themen
  • Volksliedersingen
  • mit Spielen, die die Denkfähigkeit verbessern oder die Geschicklichkeit steigern
  • und vielem mehr

 

Außerdem wünschen wir uns, dass die Besucher des Seniorentreffs ihre Ideen und Anregungen aktiv in die Programmgestaltung mit einbringen, damit ihre Interessen und Wünsche besser berücksichtigt werden können.

 

Selbstverständlich gehören auch ein Halbtagesausflug und ein Theaterbesuch zu unserem Angebot.


Wer unseren Begegnungsnachmittag noch nicht besucht hat, wird von uns durch Veröffentlichung im Fronhäuser Wochenblatt unter den kirchlichen Nachrichten der Ev. Kirchengemeinde Hassenhausen und ebenfalls unter der Rubrik „Vereine und Verbände“ zu unserem offenen Treff mit wechselndem, bunten Programm herzlich eingeladen, denn: „Alleine geht’s – gemeinsam geht’s besser“!!!

 

Es besteht keinerlei Verbindlichkeit, die Treffs regelmäßig zu besuchen. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Wir laden Sie ein : „Knüpfen Sie also neue Kontakte“– ganz unverbindlich!

Kommen Sie einfach mal vorbei – es ist nie zu spät, etwas für sich selbst zu tun!

 

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Ehrenamtlichen des Begegnungscafés gerne telefonisch zur Verfügung:

 

Mechthilde Kimmel, Hassenhausen, Tel. 06426/7468

Linda Kreusel, Sichertshausen, Tel. 06426/9281981

Werner Naumann, Sichertshausen, Tel. 06426/966035

Doris Reimann, Sichertshausen, Tel.06426/6538

Hildegard Weimer, Bellnhausen, Tel.06426/6184

 

Wir freuen uns auf Sie !!!!